3 Tipps zur perfekten Telefonakquise

Telefonakquise wie fange ich an

3 Tipps zur perfekten TelefonakquiseKunden am Telefon zu überzeugen ist ein wichtiger Teil, wenn man im Geschäftsleben Erfolge feiern möchte, denn nicht immer hat man die Möglichkeit einen Kunden persönlich zu treffen. Um trotzdem die gewünschten Verkaufsziele zu erreichen, benötigt man mehr als einfach nur Überzeugungskraft und die Begeisterung am eigenen Projekt.

Die Angst, dem Kunden zu aufdringlich zu sein oder ihn gar zu verschrecken, sitzt vielen Unternehmern im Nacken und blockiert die Telefonakquise erheblich. Damit Sie beim nächsten Kundengespräch über das Telefon wissen, wie Sie die Telefonakquise am besten beginnen und erfolgreich abschließen, haben wir Ihnen im nachfolgenden Text einige hilfreiche Informationen zusammengestellt.

Nutzen Sie die richtige Struktur

Bevor Sie überhaupt zum Telefon greifen, ist es wichtig erst einmal selber über das Produkt, die Dienstleistung und die damit verbundene Arbeit nachzudenken. Sie selber müssen von Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung überzeugt sein, um diese dem Kunden schmackhaft zu machen. Sobald negative Denkansätze vorhanden sind, wird der Kunde das bemerken und natürlich dementsprechend handeln.

Wichtig bei einem Verkaufsgespräch ist, dass Sie freundlich, überzeugend, wertschätzend und zuvorkommend sind.

Nutzen Sie konkrete Vorschläge

Überlegen Sie sich einfach einmal selber, wie Sie auf einen Verkäufer reagieren, der Ihnen ein Pferd ans Bein reden kann. Oftmals fühlt man sich gelangweilt und bedauert die verschwendete Zeit. Genau dieses Gefühl sollten Sie bei einer Telefonakquise nicht hervorrufen. Bieten Sie Ihrem Kunden eine genaue und klare Vorstellung von Lösungen oder Ideen.

Achten Sie immer darauf dem Kunden klare Linien zu präsentieren und ihm die Vorteile von Dienstleistungen oder Produkten durch persönliche Vorteile zu präsentieren. Seine Sie dabei aber nicht theoretisch, sondern formulieren Sie Ihre Argumente zeitgemäß und realitätsnah.

Zusätzlich sollten Sie immer daran denken dem Kunden am Telefon nicht zu lange aufzuhalten, präsentieren Sie ihm also nicht die gesamte Leistungspalette, sondern suchen Sie sich die wichtigsten Fakten heraus.

Der Praxistipp für die Telefonakquise

Bereiten Sie sich innerlich auf das Gespräch vor. Lesen Sie sich noch einmal die Notizen zum Gespräch durch, bevor Sie beginnen. Setzen Sie sich selber ein Ziel, bevor Sie den Hörer in die Hand nehmen. Bei der Telefonakquise ist es wie überall, Übung macht den Meister. Deswegen hier der letzte Praxistipp:, üben, üben, üben.

Über den Autor

Alexander Verweyen

Alexander Verweyen

Alexander Verweyen ist Ihr Experte wenn es um Führungstraining und Vertriebstraining / Verkaufstraining geht. Hier erfahren Sie alles was Sie wissen sollten. www.alexanderverweyen.com

Leave a Comment