Was ist ein Budgetierungsprozess?

Was kann man mit moderner Budgetierung erreichen

BudgetHeute wird die klassische, traditionelle Budgetierung oft als zu starr empfunden. Tatsächlich offenbart diese Planungsart verschiedene Schwachstellen. So ist die klassische Budgetierung sehr starr auf die Geschäftsperiode fixiert. Es fehlt der Blick in die Zukunft und damit auch ein Zusammenspiel mit den festgelegten strategischen Zielen, die sich ja nicht immer nur mit einer Geschäftsperiode beschäftigen. Anders ausgedrückt, orientiert sich die klassische Budgetierung einschließlich Planung mehr an der Vergangenheit als an der Zukunft. Zudem erfordert die Budgetierung wie sie bisher praktiziert wurde einen hohen Aufwand an personellen Ressourcen und führt damit zu einem mäßigen Verhältnis von Aufwand und Nutzen. Diese Schwachstellen bieten ausreichend Ansatzpunkte für eine Veränderung, für eine verbesserte Budgetierung und Planung.

Drei neue Ansätze in der Budgetierung

Moderne Budgetierungen lassen sich in drei verschiedene Ansätze unterscheiden. Beim sogenannten Better Budgetierung wird der Grundsatz der traditionellen Budgetierung beibehalten. Bei diesem Ansatz wird versucht, die Optimierungsmöglichkeiten der klassischen Budgetierung auszureizen. Dies kann zum Beispiel durch einen erhöhten IT-Einsatz bei der Budgetierung erfolgen oder auch eine Optimierung der Detailtiefe. Anders die Andvanced Budgetierung. Bei diesem Ansatz werden beispielsweise nichtmonetäre Planungsdaten mit einbezogen und die Bedeutung von Budgetierung und Budgets an sich in Frage gestellt. Es wird auf kurzfristigere Prozesse und Projektbudgetierungen gesetzt, wodurch sich eine höhere Planungsqualität ergibt.

Welche Sofortmaßnahmen zur Optimierung des Budgets gibt es?

Der Ansatz, der sich am weitesten von der klassischen Budgetierung entfernt, ist das Beyond Budgeting. Dabei wird das bisherige Planen und Budgetieren vollständig negiert. Die Grundlage bei diesem Handeln bilden ein Dutzend Prinzipien, die sich vorbehaltslos an den Notwendigkeiten des Marktes orientieren. Damit einher geht beinahe erforderlich ein Umdenken im Unternehmen. In der Regel wird man in den wenigsten Fällen den Schritt vom klassischen Budgetieren zum Beyond Budgeting gehen. Daher bilden einzelne Maßnahmen eine geeignete Methode, um seine Planung und seine Budgetierung schrittweise zu verbessern. Zu solchen Maßnahmen zählen beispielsweise eine strenge Organisation des Prozesses der Budgetierung und Planung und die Schaffung einer einheitlichen Datenbasis. Auf diese Weise lässt sich das Verhältnis von Aufwand und Nutzen schnell verbessern. Ebenfalls als Sofortmaßnahme, die sich ggf. einfach und kostengünstig umsetzen lässt, ist das Schaffen einer verbesserten IT-Umgebung für Planung und Budgetierung. Für welche Art der Budgetierung man sich letztlich entscheidet, hängt immer von den Eigenheiten vor Ort ab – jedenfalls sind sie dazu geeignet, der Planung und Budgetierung den Stellenwert zu geben, die sie erfordern.

Über den Autor

web1

Leave a Comment