Social media Strategie und Vertrieb ein Multiplikator

Welches Kundensegment ist relevant

Was viele Insider bereits wissen, konnte jetzt auch in einer Studie nachgewiesen werden. Wer sein Online Business mit Social Media verlinkt, hat eine Menge Vorteile. Nicht nur die Kundenkontakte werden intensiviert, sondern es lassen sich die Verkaufszahlen signifikant verbessern. Eine Optimierung des eigenen Images und die Wettbewerbsfähigkeit lassen sich ebenfalls positiv beeinflussen. Wer sich mit einem intelligenten Konzept für mittlere und kleiner Kunden im Social Web positioniert, hat eine solide Grundlage für weitere Geschäftsbeziehungen geschaffen. Wer sein Potenzial kennt, kann schnell erkennen wo die Zielgruppe zu finden ist und eine zielorientierte Social Media Strategie aufbauen.

Welche Kriterien stützen die Kundengewinnung

Natürlich ist auch Social Media nur dann erfolgreich, wenn die Voraussetzungen für das Online Business stimmen. Bevor alle Geschäftsziele definiert sind, muss die Basis für professionelle Kommunikation mit den potenziellen Kunden aufgebaut werden. Welche Zielgruppe ist für das vorhandene Portfolio geeignet und mit welchen Mitteln sollen diese Neukunden bearbeitet werden? Es versteht sich von selbst, dass jeder Marketing Strategie auch im Netz eine genaue Analyse der Datenbestände zugrunde liegt. Er wenn alle Daten ausgewertet sind, kann ein Konzept mit den Unternehmenszielen erarbeitet werden. Der Marketingplan bildet die Grundlage für die Geschäftsziele über eine definierten Zeitraum.

Wo finden sich attraktive Verbindungen

Wo immer möglich sollte die Möglichkeit der Verlinkung durch Social Media mit anderen Unternehmen, Institutionen, Kundenorganisationen wie beispielsweise Verbände und Gewerkschaften genutzt werden. Auf diese Weise wird die direkte Zusammenarbeit mit allen relevanten Geschäftsbeziehungen optimiert. Für den Mittelstand sind diese Social Media Kontakte existenziell, denn hier werden die Anforderungen an die Zukunft entwickelt. Wer sich hier nicht vernetzt verschenkt Zeit und Geld. Der Online Handel ist auf das perfekte Funktionieren aller Kommunikationswege angewiesen. Die Aufteilung in unterschiedliche Segmente erleichtert den Kontakt. Für Geschäftskontakte (b2b) gelten andere Regeln als für den direkten Kontakt zum Kunden (b2c). Dabei ist Social Media das strategische Mittel zur Verbesserung der Kundengewinnung.

Die richtigen Instrumente der Social Media einsetzen

Während im Business to Business Bereich interessante Trends und Innovationen kommuniziert werden, will der Kunde über die Vorteile der angebotenen Produkte und Leistungen informiert werden. Wer sein Kundenpotenzial in unterschiedliche Kategorien unterteilt, kann seine Klientel leicht in den diversen Social Media Portalen wieder finden. Eine gezielte Ansprache wird gefördert, was definitiv Einfluss auf den Geschäftserfolg hat. Kunden und Neukunden wollen nach ihren individuellen Bedürfnissen definiert werden – eine Unterteilung nach Altersgruppen und Interessen ist in jedem Fall sinnvoll. Das Social Web bietet hervorragende Möglichkeiten die eigenen Unternehmensziele erfolgreich umzusetzen. Wer einen professionellen Auftritt im Netz gleich mit den Chancen der Suchmaschinenoptimierung kombiniert, hat gute Aussichten auf ein positives Feedback und erste sichtbare Erfolge.

Über den Autor

web1

Leave a Comment